Offener Brief der Großsportvereine

Donnerstag, 26 November 2020 um 23:00 Uhr geschrieben von Tobias Stoll

Über 50 Großsportvereine des Landes haben einen offenen Brief an Herrn Ministerpräsident Winfried Kretschmann und an Frau Ministerin Dr. Susanne Eisenmann veröffentlicht. Darin berichten sie über die Folgen und Auswirkungen der Corona-Pandemie und dem zweiten Lockdown für den Vereinssport. Das Schreiben geht dabei weit über die finanzielle Folgen des Lockdowns hinaus: Ehrenamtliche, die zu Untätigkeit gezwungen sind und sich neue Freizeitbeschäftigungen suchen brechen den Vereinen weg; Kinder und Jugendliche, die unter Bewegungsmangel leiden, sind mehr denn je gefährdet; der gesundheitliche und soziale Aspekt von Sport im Allgemeinen; …

Als größter Verein der Stadt mit über 4000 Mitgliedern stehen wir hinter den Worten unserer Sportfreunde aus ganz Württemberg und machen auf die prekäre Situation der Vereine aufmerksam. Die Einstellung des Trainings- und Wettkampfbetriebs sowie das Verbot von traditionelle Vereinsfesten drohen die über Jahrzehnte aufgebauten ehrenamtlichen Strukturen nachhaltig zu beeinflussen.

Zum offenen Brief:

Offener_Brief_der_Sportvereine_23.11.2020

Donnerstag, 26 November 2020 um 23:00 Uhr geschrieben von Tobias Stoll
Nach oben