kurzfristiger Selbstverteidigungskurs für Frauen

Die Gewalt gegen Frauen hat mit der Silvesternacht eine neue Dimension angenommen. Viele Mädchen und Frauen, die sich zuvor frei und ungezwungen in der Öffentlichkeit bewegt haben, sind zunehmend verunsichert. Großveranstaltungen werden gemieden - die eigene Lebensqualität wird somit eingeschränkt.

Damit dies kein Dauerzustand bleibt und der eigene Handlungsspielraum für kritische Situationen erweitert wird, bietet der VfL Pfullingen zusammen mit Projekt N.E.I.N. am 13.02.16 von 10:00 – 14:30 Uhr in der Kurt-App-Sporthalle kurzfristig einen zusätzlichen Selbstverteidigungskurs für Frauen ab 16 Jahren an. (Ab 14 in Begleitung der Mutter)

Marc Louia, Pädagoge Gewaltprävention und Peter Datz, Einsatztrainer der Landespolizei, vermitteln in diesem Kurs die Grundlagen des selbstbewussten Auftretens und der praktischen Selbstschutztechniken. Lernen Sie frühzeitig Grenzen zu setzen und drohende Anzeichen körperlicher Gewalt zu erkennen. Holen Sie sich wertvolle Tipps gegen typische Täterstrategien wie den „Antanz-Trick“ und erfahren Sie, wie Sie sich mit Alltagsgegenständen zur Wehr setzen können.

Informationen und Anmeldung über die Geschäftsstelle des VfL Pfullingen, Telefon 07121 / 797 34 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

bei Anmeldungen per Mail bitte Name, Vorname, Alter, Tel.Nr. und Mailadresse angeben.