Gold und Bronze bei den Deutschen Cross-Triathlon Meisterschaften

Im Zittauer Gebirge/Sachsen fanden am 15. August die Deutschen Meisterschaften im Cross-Triathlon statt. Über die Distanz von 1500 m Schwimmen, 36 km Mountainbike und 9 km Crosslauf starteten Michael und Bettina Hass vom VfL Pfullingen.

Für Michael war es sein erster Start über die Kurzdistanz, bisher standen nur Sprintrennen auf seinem Wettkampfplan. Dementsprechend war er doch sehr angespannt, stand ihm doch eine Wettkampfdauer von 3 Stunden, statt nur 1 Stunde bevor. Die Schwimmstrecke beendete er souverän als Gesamtzweiter, dann jedoch begann die Herausforderung! 36 km Mountainbike mit 1150 Höhenmetern, technisch schwierige Trails mit langen Schiebe- und Tragestrecken und großen Felsbrocken auf spektakulären Abfahren die dicht von den Zuschauern gesäumt waren. Ein platter Reifen und ein Überschlag in losem Geröll waren auch ein Dämpfer für die Motivation. Dann noch 9 km Crosslauf mit dem Ziel fast immer in Hörweite. Gerettet hat den Tag jedoch der 3. Platz in der Juniorenklasse. Bettina kannte die Strecke bereits von der WM im letzten Jahr und konnte sich somit auf die Herausforderungen gut einstellen. Sie siegte unangefochten in ihrer Altersklasse. Tobias startete über die Distanz von 400 m schwimmen, 10 km Mountainbike und 2,5 km Laufen im offenen Rennen um die Sachsenmeisterschaft und belegte wie im Vorjahr Platz 6.