Triathlon Junior European Cup in Tabor

Am 2. August in Tabor /Tschechien starteten die Pfullinger zum ersten Mal im Junioren-Europacup. Im 21,7° kühlem See ging es 800 Meter lang heftig zur Sache. Das Schwimmen war geprägt durch heftige Positionskämpfe. Letztendlich kam Michael als 21. aus dem Wasser, Frederik kurz dahinter.

Mit einer beherzten Attacke auf dem Rad fuhr Michael auf die Führungsgruppe auf, während Frederik sich 20 km lang um den Anschluss bemühte. Michael beendete das Radfahren als starker Zweiter und lief sogar einige Zeit an der Spitze, allerdings gab es noch ein paar starke Läufer im Feld, so dass er diese, unverhofft tolle Position, nicht halten konnte. Nach 5 km Lauf konnte er sich jedoch als bester deutscher Starter über den achten Platz freuen, Vereinskollege Frederik kämpfte sich mit einer gewohnt starken Laufleistung bis auf Platz 10 vor. Er freut sich nun auf seine wohlverdiente Saisonpause, während für Michael noch am 15.8. die Deutschen Cross-Triathlon Meisterschaften in Zittau und am 26.9. die Weltmeisterschaften im Cross-Triathlon auf Sardinien anstehen.