Europameisterschaften Cross-Triathlon – Gold und Silber für Bettina und Barbara

Am Sonntag fand am Schluchsee die Europameisterschaft im Crosstriathlon über die Distanzen 1500m Schwimmen - 30km Mountainbike - 10km Lauf statt. Die Wettkampfstrecken waren , was die Schwierigkeit anbelangt einer EM würdig, allerdings in allen Disziplinen länger als angegeben. Vom VFL Pfullingen wagten sich Bettina Haas sowie Barbara und Frank Alber an den Start. 

Sowohl Bettina Haas mit einer schmerzenden Ferse als auch Barbara Alber nach gerade auskurierter Sommergrippe entschieden sich erst am Sonntagmorgen definitiv für einen Start, so dass nur Frank Alber die Vorfreude auf den anstehenden Wettkampf richtig genießen konnte. Nachdem der Startschuss gefallen war lief es dann aber richtig gut. Bettina Haas und Barbara Alber stiegen fast gemeinsam in ihrer Altersklasse in Führung liegend aus dem Wasser. Auch die Drittplatzierte Sandra Schwally lag nur wenige Sekunden zurück. Auf dem Mountainbike gab es dann einige Überholvorgänge, ohne dass sich eine der Athletinnen nennenswert absetzen konnte. Bettina Haas ging mit 1 Minute Vorsprung vor Barbara auf die Laufstrecke, die wiederum 40 Sekunden vor Sandra Schwally lag. Auf der schweren 11,2 km langen Laufstrecke ließ Bettina dann erwartungsgemäß nichts mehr anbrennen und konnte sich nach 3h 26 min als Europameisterin in ihrer AK feiern lassen. Barbara Alber war an diesem Tag froh, ihren Vorsprung halten zu können und finishte nach 3h30min  vor Sandra Schwally (3h31min).

Auch Frank Alber erwischte einen guten Tag und landete nach 3h23min in der AK 50 unter 18 Teilnehmern aus 6 Nationen auf Platz 6. Leider verhinderte ein Kettenklemmer beim Radfahren eine noch bessere Platzierung, denn der Viertplatzierte lag nur 46 Sekunden vor ihm.