Handball

Abteilung Handball

Handball - eine Sportart mit Tempo, Kampf und Athletik

Seit bald neunzig Jahren wird in Pfullingen Handball gespielt. Mit der Zugehörigkeit zur 1. und 2. Bundesliga waren die Handballer sportlich wohl auch die erfolgreichste Abteilung. Sie hat den Namen "VfL Pfullingen" in ganz Deutschland bekannt gemacht. Nach dem Ende der Bundesliga-Zeit haben Spieler wie Holger Breitenbacher, Tobias Heger und Alexander Job ab der Saison 2006/07 den Neuanfang in der aktiven Herrenmannschaft gestaltet, die heute in der Baden-Württemberg Oberliga spielt. Bei den Damen wurde 2002 der komplette Spielbetrieb mit dem TSV Eningen u.A. zur WSG Eningen/Pfullingen zusammengeschlossen. Um im Jugendbereich die Weichen auf Zukunft zu stellen, wurde im Frühjahr 2011 eine männliche Spielgemeinschaft mit dem TV Neuhausen/Erms gebildet. Talentierte und leistungsorientierte Jugendliche können in der JSG Echaz/Erms optimal gefördert werden.

Überblick über das Angebot der Abteilung

  • Training erste Männermannschaft
  • Training zweite und dritte Männermannschaft
  • Training AH
  • Training erste Frauenmannschaft
  • Training zweite und dritte Frauenmannschaft
  • Training Jugend männlich (A- bis E-Jugend, Minis)
  • Training Jugend weiblich (A- bis E-Jugend)

 

 

Für aktuelle Informationen, Nachrichten und Trainingszeiten, folgen Sie folgendem Link: http://www.handball-pfullingen.de.

Fußball

Abteilung Fussball

Fußball - das Spiel, das Massen fasziniert

König Fußball zählt auch beim VfL Pfullingen zu den ältesten und größten Abteilungen des Gesamtvereins. Nach einer insgesamt wechselvollen Geschichte und etwas unruhigeren Zeiten in den 1980er und 1990er Jahren hat sich die Abteilung zu einer Stütze des Hauptvereins im aktiven Bereich entwickelt. Neben der ersten Mannschaft nimmt auch als Sprungbrett für die "Erste" eine zweite Mannschaft am Spielbetrieb teil. Ein Schaulaufen vieler ehemaliger Spieler stellt die aktuelle AH dar. Einen ganz wichtigen Teil der Abteilung stellt die Jugend dar. Etwa 300 Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 18 Jahren tummeln sich auf den Plätzen beim Stadion, betreut und trainiert von jüngeren und älteren Fußballbegeisterten.

Überblick über das Angebot der Abteilung

  • Training erste Mannschaft
  • Training zweite Mannschaft
  • Training AH
  • Training A-Junioren
  • Training B1-, B2-Junioren
  • Training C-, D-, E-, F-Junioren
  • Training Bambini

 

 

Für aktuelle Informationen, Nachrichten und Trainingszeiten, folgen Sie folgendem Link: http://www.vfl-info.de.

Faustball

Faustball - Spiel mit großer Tradition beim VfL

Das Faustballspiel gehört zu den ältesten Sportarten, die beim VfL betrieben werden. Es hat seinen Ursprung bei den Turnern. Und es gehörte immer zum Programm bei den Bergfesten. 1976 aus der Turnabteilung ausgegliedert, erlebte der Faustballsport in Pfullingen eine Blüte: Ideale Trainingsbedingungen bei der Skihütte führten dazu, dass die erste Mannschaft in die höchste Liga des Verbandes aufstieg; eine Jugendmannschaft konnte aufgebaut werden, die 1987/88 eine süddeutsche Meisterschaft und einen dritten Platz bei Deutschen Meisterschaften errang. Dieses Leistungsniveau konnte in den folgenden Jahren nicht mehr gehalten werden. Aber auch wenn die Abteilung heute nicht mehr am Spielbetrieb teilnimmt, treffen sich Faustballer noch immer regelmäßig bei der Skihütte, um zu trainieren und sich fit zu halten.

Übersicht über das Angebot der Abteilung

  • Training für Aktive

 

 

Für aktuelle Informationen, Nachrichten und Trainingszeiten, schauen Sie auf der Hauptvereinsseite nach.

Fechten

Fechten - große Vergangenheit für einen großen Sport

2021 feiert die Fechtabteilung ihren 100. Geburtstag: sie gehört damit zu den ältesten Abteilungen im VfL. Bis zu 60 Athletinnen und Athleten hatte die Abteilung - und errang dabei namhafte sportliche Erfolge. Mehrere Württembergische Meistertitel wurden noch übertroffen durch die Deutschen Meisterschaften von Ingrid Kümmerle (1980) und Sven Nisi (1990). Den größten Mannschaftserfolg erzielten die Fechter mit der Florettmannschaft aus Thomas Heim, Sven Nisi, Thomas Prey, Hans-Peter Lange und Hans-Joachim Kraus, die beim Deutschland-Pokal 1996 den sechsten Platz belegte. Allerdings konnten die wenigen noch verbliebenen Athleten nicht verhindern, dass es in den letzten zehn Jahren um das Fechten in Pfullingen ruhig geworden ist. Ein Aufschwung zum Hundertsten ist der Abteilung nur zu wünschen.

Übersicht über das Angebot der Abteilung

  • derzeit keine sportlichen Aktivitäten

 

 

Für aktuelle Informationen, Nachrichten und Trainingszeiten, schauen Sie auf der Hauptvereinsseite nach.

Boxen

Abteilung Boxen

Boxen - harter Kampfsport, nicht nur für Männer

Boxen ist eine harte Kampfsportart und nicht jedermanns Sache. Boxtraining aber ist ein Übungsprogramm, das den ganzen Körper fordert - von Kopf bis Fuß. Bis zu 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer - jung und alt - kommen wöchentlich in die Uhlandhalle, um zu trainieren. Einige davon mit dem Ziel, eines Tages in den Ring zu steigen, viele jedoch einfach nur, um zu trainieren und fit zu werden oder zu bleiben. Die, die seit der Gründung der Abteilung im Jahre 1960 Wettkämpfe bestritten haben, haben dabei viele Siege und Meisterschaften nach Pfullingen geholt. Die bekanntesten von ihnen aus neuerer Zeit sind der ex-VfLer Björn Blaschke (er boxte lange Jahre für verschiedene Vereine der ersten und zweiten Bundesliga) und Fatma Akyüz (sie wurde 2005 Deutsche Meisterin im Bantamgewicht).

Übersicht über das Angebot der Abteilung

  • Training für Aktive
  • Krafttraining für Aktive 
  • Training für Jedermänner

 

 

Für aktuelle Informationen, Nachrichten und Trainingszeiten, schauen Sie auf der Hauptvereinsseite nach.